Die Frage lautet: „Auf welcher Ebene drückt sich der eigene Wunsch nach Veränderung aus?“ Wo steht man, wo möchte man gerne hin? Viele Menschen räumen in ihrer „geistigen Gefängniszelle“ die Möbel von rechts nach links oder tapezieren neu und das nennen sie dann Freiheit. Doch eine wahre Veränderung und Freiheit würde eher darin bestehen, diese Gefängniszelle zu verlassen. Doch dem steht oftmals das Phänomen Angst gegenüber.

Um etwas verändern zu wollen, müssen wir erst verstehen, was veränderbar ist und zugegeben, nicht alles lässt sich verändern. Um das herauszufinden ist ein Informationsgespräch erforderlich. Am Ende dieses Gespräches -  was in der Regel telefonisch erfolgt - werden wir gemeinsam offen und ehrlich entscheiden, ob und wie wir weiter voranschreiten können. Wie bereits beschrieben ist nicht alles und für jeden veränderbar. Sollten wir das gemeinsam so empfinden ist es unabdingbar dies auch offen und ehrlich zu kommunizieren.