kongressSchön, dass Du den Weg zu meiner Webseite gefunden hast. Grundsätzlich teilt sich meine seelische Arbeit mit den Menschen in drei unterschiedliche Themen auf, die jedoch alle miteinander verwandt sind. Welche Möglichkeit für Dich die Beste ist erfährst Du, wenn Du auf dein Innerstes, Bauchgefühl, deine Intuition, oder innere Stimme hörst. Bei Bedarf kann ich gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen, doch es gehört nicht zu meiner Aufgabe darüber zu entscheiden, welcher Weg für Dich der Beste sein könnte.

Die Endstation meiner Berufung (in dem Sinn, nicht nur einen Beruf gefunden zu haben) erreichte ich vor 16 Jahren, als ich mich selbst auf das Thema Rückführungen in vergangene Leben einließ, nachdem mich dieses Thema bereits aus Interesse und dem Gefühl, dass dies wohl ein Sinn im Leben sein könnte, seit meinem 18. Lebensjahr begleitete. Heute weiß ich, man kann der Seele eines Menschen niemals näherkommen, als während einer Rückführung in ein vergangenes Leben, oder in der Interaktion (dem Miteinander) auf emotionaler Ebene. Denn nur hier offenbaren sich die wahren inneren Werte. Es wird einem selbst und dem Gegenüber bewusst, wer man wirklich im innersten seines Wesenskerns ist, wer man in einem früheren Leben war, was man erlebte, wie man lebte und handelte. Hierdurch lassen sich sehr häufig Bezüge zu Mustern im heutigen Leben herstellen, deren Ursächlichkeiten aus heutiger Sicht im Verborgenen liegen. Einfacher ausgedrückt, es wird einem klarer, warum man so ist, wie man ist, oder warum man immer wieder in die gleichen Verhaltensmuster fällt.

Ich übe meine Berufung seit nunmehr 14 Jahren aus, doch zusammenfassend bin ich nach über 8.000 Sitzungsstunden und der Begegnung mit fast 2.000 Menschen zu dem Ergebnis gelangt, dass es am Ende nur eine einzige Konstante in unserem Leben gibt, die für alle gleich ist und die jedes einzelne menschliche Leben hier auf unserem Planeten bestimmt: Unsere Emotionen! Warum das so ist habe ich in diesem kurzen Videoclip zusammengefasst. Nur noch kurz angefügt, wem diese Zahlen vielleicht utopisch vorkommen, mal eine kleine Rechnung: 2.000 Menschen in 14 Jahren zu treffen bedeutet pro Jahr etwa 143 Menschen, was bei 365 Tagen im Jahr dem enspricht, etwa alle alle 2,6 Tage einen Menschen zu treffen. Eine Rückführung dauert in der Regel inklusive Vorgespräch etwa 4 Stunden. Das zeigt, dass diese Zahlen nicht an den Haaren herbeigezogen sind oder der "Selbstbeweihräucherung" dienen.

Das schönste Geschenk meiner Arbeit ist, wenn ein Mensch für sich selbst im Leben einen glücklichen und zufriedenen Weg alleine gehen kann. Deshalb habe ich - neben Rückführungen in vergangene Leben - auch die Wegfindung zum Emotionalen-Frieden in meine Arbeit integriert. Sie zeigt eine Möglichkeit auf, wie wir uns emotional von äußeren Einflüssen unabhängiger machen und somit unseren individuellen Emotionalen-Frieden leichter finden können.

Nun magst du dich vielleicht fragen, „wie kann er sich da so sicher sein?“ Die Antwort ist simple und einfach. Wenn man die Lebensgeschichten von über 2.000 Menschen aus ihren vergangenen und teilweise sogar heutigen Leben kennt, lässt sich daraus eines erkennen. Jeder Mensch, egal ob in einem vergangenen oder heutigen Leben, hat seine eigenen Themen. Doch die Ursache dieser Themen sind auf die eine oder andere Art und Weise immer emotional behaftet.

"Leider" ist es so, dass gerade das Angebot zum Emotionalen-Frieden in der heutigen Zeit immer öfter in Anspruch genommen wird. Wir leben in einer schweren Zeit mit vielen emotionalen Herausforderungen. Die Welt wird durch Kriege, Völkerwanderungen, unbegründeter Panikmache der Medien, Ängste um den Verlust des Arbeitsplatzes, Sicherheitsverluste und viele andere Attribute geradezu erschüttert. Um nicht immer mehr in Angst, Panik und/oder Burnout's zu versinken, ist es sehr wichtig auf seine eigene emotionale Welt (Balance) und die äußeren Einflüsse auf diese zu achten.

Um am Ende einen spirituellen Weg im täglichen Leben beibehalten zu können biete ich zudem eine spirituelle Lebensbegleitung und Coaching an. Manche Menschen rutschen nach einer transzendenten Erfahrung, wie beispielsweise einer Rückführung in ein vergangenes Leben, nach geraumer Zeit wieder in die Gewöhnlichkeit des Alltags ab. Als Transzendenz (von lateinisch transcendentia „das Übersteigen") bezeichnet man im Allgemeinen eine in einem bestimmten Bereich mögliche Erfahrung, die außerhalb oder jenseits der normalen fünf Sinneswahrnehmung (sehen, hören, riechen, schmecken und tasten) liegt.

Trotz einer solchen Erfahrung, die fester Bestandteil einer Rückführung in ein vergangenes Leben ist, werden viele Menschen wieder sehr schnell von der Tretmühle des Lebens eingeholt. Das ist ähnlich wie bei einem schönen Urlaub. Man hat in diesem Urlaub etwas Tolles erlebt, das man nie mehr vergisst. Gut erholt wurden sich vielleicht neue Ziele und Aufgaben gesteckt, doch der sogenannte Alltag des Lebens hat einen oftmals viel zu schnell wieder eingeholt. Hier kann es sehr hilfreich sein bei Bedarf eine Begleitung zur Hand zu haben. Ich verstehe mich hier als rat gebender Begleiter, aber niemals als einer, der sich in das Leben anderer Menschen aktiv einmischt. Es ist ein Kann aber zu keiner Zeit ein Muss.

Zusammenfassend gehören die Bereiche: Rückführungen, Emotionaler-Frieden und die Spirituelle-Lebensbegleitung zusammen. Es ist ein vollumfängliches Konzept zur wahren Selbsterfahrung und Selbstfindung, ohne sich in esoterischen Bereichen zu verlaufen oder möglicherweise in die Abhängigkeit zu geraten. Ich bezeichne meine Arbeit als eine spirituelle Arbeit und Spiritualität hat nichts mit Esoterik zu tun. Gleichfalls handelt es sich dabei auch nicht um eine Psychotherapie. Ich begegne den Menschen auf der seelischen und emotionalen Ebene.